Bürger-Dialog Frankfurt

am 3. März 2020

Das wachsende Frankfurt: Gestaltungsspielräume und Herausforderungen

 

„Mainhattan“ – als die internationale Messestadt von Deutschland macht Frankfurt seinen Name alle Ehre. Das Image von Frankfurt als eine energische, dynamische und lebendige Stadt lockt neue Bewohner aus den verschiedensten Ecken der Welt an und auch die „alteingesessenen“ Frankfurter denken nicht einmal daran, wegzuziehen. Jedoch: soviel Zuzug, soviel Nachfrage nicht nur im Wohnsegment, sondern auch im Gewerbe – kann die Stadt alle Wünsche sättigen? Dabei wird der Schrei nach Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit immer lauter. Nach und nach stellt sich die Frage: Machen wir das alles richtig oder sind wir auf dem Holzweg? Beim Bürgerdialog am 03. März 2020 öffnet das Stadtplanungsamt seine Türen und lädt Frankfurts Bürger und Vertreter der Frankfurter Immobilienwirtschaft ein, um mit Ihnen über die Zukunft von Frankfurt zu diskutieren.

 

Folgende Vertreter der Stadt stehen Ihnen Rede und Antwort:

 

Mike Josef, Baudezernent, Stadt Frankfurt am Main
Simone Zapke, Leiterin der Bauaufsicht, Stadt Frankfurt am Main

Peter Dommermuth, Leitung des Umweltamtes, Stadt Frankfurt am Main (angefragt)
Rolf Janßen, Geschäftsführer, DMB Mieterschutzverein (angefragt)
 

Die Teilnahme am Bürgerdialog ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) und endet um ca. 20.30 Uhr. Da die räumlichen Kapazitäten begrenzt sind, wird frühes Erscheinen empfohlen.